Evelin Bürger geht in den Ruhestand

Jennifer Lorenzen-Peth übernimmt Presse bei Königsfurt-Urania

Jennifer Lorenzen-Peth (38) übernimmt zum 1. Dezember die Pressearbeit & PR bei Königsfurt-Urania in Kl. Königsförde nahe Kiel. Sie folgt in der Funktion auf Evelin Bürger, die zum gleichen Termin in den Ruhestand wechselt.

Jennifer Lorenzen-Peth

Jennifer Lorenzen-Peth © privat

Jennifer Lorenzen-Peth arbeitete nach ihrem Studium der Germanistik, Philosophie und Literaturwissenschaften sowie Kulturmanagement und Promotion in Kulturprojekten. Seit 2008 ist sie im Verlag Ludwig, Kiel, als Pressereferentin und Lektorin tätig. Zudem arbeitet sie seit vielen Jahren als freie Lektorin − auch für den Königsfurt-Urania Verlag.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jennifer Lorenzen-Peth eine so kompetente und erfahrene Verlagsfrau für unser erfolgreiches Programm zu Tarot, Lebenshilfe und Gesundheit verpflichten konnten", sagt Martina Weihe-Reckewitz, stellvertretende Geschäftsführerin bei Königsfurt-Urania, in der Presseinformation.

Evelin Bürger

Evelin Bürger © privat

Evelin Bürger hat rund 30 Jahre Promotion und PR für Königsfurt und für Königsfurt-Urania gemacht. Am 1. Dezember 2017 wechselt sie in den Ruhestand. 1989 gründete Bürger zusammen mit Johannes Fiebig den Königsfurt Verlag, der sich 2007 zum Königsfurt-Urania Verlag erweiterte. Legendär seien ihre glitzernden "Königsfurt-Zauberstäbe", von denen über Hunderttausend Stück in den 1990er Jahren im Buchhandel verkauft wurden. Seit 1984 veröffentlichen Evelin Bürger und Johannes Fiebig Tarot-Bücher. Etwa zwanzig gemeinsame Tarot-Titel sind es bis heute.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben