Aktuelle Ratgeber zu Gesundheit und Fitness

Gesund und fit

Besser essen, mehr bewegen, weniger Stress: Bald ist es wieder Zeit für die guten Neujahrsvorsätze. Der Ratgebermarkt zu den Themen Gesundheit und Fitness ist riesig – einige Novitäten haben wir für den Büchertisch im Januar ausgewählt.  MALU SCHRADER

© Africa Studio / fotolia

Yoga gegen Kopfschmerzen
Auf Yoga-Ikone Anna Trökes ist einfach Verlass: Diese Hausapotheke hält, was sie verspricht. Ihre Yoga-Maßnahmen bei Kopfschmerzen, Verspannungen oder Schlaflosigkeit sind verständlich erklärt und nachvollziehbar bebildert, zudem liefert Trökes in Infokästen erhellendes Zusatz­wissen und teilt ihre eigenen Erfahrungen mit. Das Register erleichtert das Auffinden der passenden Übungen zu den vorhandenen Beschwerden: ein vielfältig einsetzbarer Gesundheits­ratgeber.

Anna Trökes: "Yoga-Hausapotheke. Die besten Übungen gegen die häufigsten Alltagsbeschwerden", Gräfe und Unzer, Februar 2018, 144 S., 14,99 €

Hormone in Balance
Dass die Ernährung auch für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt eine entscheidende Rolle spielt, weiß man schon länger – nun entern zunehmend die entsprechenden Ratgeber die Küche. Auf den ersten 50 Seiten führt die erfahrene Krankenschwester und Hebamme Mia Lundin verständlich in die komplexe Theorie ein, die restlichen zwei Drittel des Buchs sind den Rezepten von Ulrika Davidsson vorbehalten. Frühstück, Salate, warme Gerichte, Desserts – alles dabei und auf modernen, frischen Fotos gelungen in Szene gesetzt.

Mia Lundin, Ulrika Davidsson: "Hormone in Balance. Das Kochbuch für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt", DK, 168 S., 16,95 €

Die Methoden des Abnehmens
Claudia Hochbrunn ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie – und hält nichts von Ratgebern und Diäten, die schnelle Erfolge ohne Mühe versprechen. Sie widmet sich vielmehr der Psychologie des Abnehmens: Welche Methode ist für welchen Charaktertyp geeignet? Wen motiviert was? Fällt es leichter, sich mehr zu bewegen oder weniger zu essen? Wer konkrete Diät-Tipps erwartet, nachdem er mit dem Selbsttest seinen Typ bestimmt hat, wird enttäuscht: Dafür kann man nach der Lektüre die Frage beantworten, warum es bisher nie so richtig klappen wollte mit der Gewichtsreduktion – und sich besser gerüstet auf den Weg zu einem langfristigen Erfolg machen.

Claudia Hochbrunn: "Wer bin ich – und wie nehme ich ab?", Rowohlt, 208 S., 9,99 €

Praxistipps für Geher
Dieses Buch rückt das Gehen als Kraftquelle für Körper und Geist in den Fokus: Was passiert im Körper, wenn man geht? Was motiviert Geh­muffel? Und welche großen Geher gab es im Laufe der Geschichte? Die Autoren stellen Forschungs­ergebnisse vor, liefern kulturgeschichtliche Informationen und regen so zum Nachdenken über die für die meisten Menschen so selbstverständliche Art der Bewegung an. Praxistipps, ein 5-Stufen-Plan zum Geh-Profi-werden sowie Gedanken zum Gehen in der Natur und als Meditation ergänzen den vielfältigen Titel. Allein die Gliederung erscheint etwas ungeordnet.

Christine Paxmann, Klaus Bovers: "Kraftquelle Gehen. Beim Gehen, Laufen und Wandern klüger, fitter und glücklicher werden", blv, Januar 2018, 112 S., 20 €

Irrtümer und Fakten über das Essen
Die Autorinnen, die unter anderem für den "FAZ"-Blog "Food Affair" schreiben, beleuchten in ihrem vergnüglich zu lesenden Sachbuch unterschiedliche Phänomene rund ums Essen, basierend auf gesicherten Ergebnissen aus Verhaltenspsychologie und Hirnforschung. Dabei wird deutlich, dass Faktoren wie die pränatale Prägung und die soziale Komponente des Essens nicht zu unterschätzen sind. Ganz nebenbei erfährt man, was ein Supertaster ist und was es mit dem Rohkost-Irrtum auf sich hat. Lehrreich und amüsant, dazu von Sonja Hansen liebevoll illustriert.

Melanie Mühl, Diana Kopp: "Die Kunst des klugen Essens. 42 verblüffende Ernährungswahrheiten", dtv, Januar 2018, 256 S., 9,90 €

Stufenplan zum Optimalgewicht
Er ist Facharzt für innere Medizin und hat sich mehr als 20 Jahre den Themen Übergewicht und Stoffwechsel gewidmet: In "Mein Körper in Balance" führt Babak Bahadori seine Erkenntnisse aus der Praxis zu einem Sieben-Stufen-Plan zusammen, der nicht nur die Ernährung, sondern auch den individuellen Biorhythmus, Entspannungsverfahren und Bewegung berücksichtigt. Ein Rezeptteil und motivierende Fallbeispiele vervollständigen den verständlich geschriebenen Ratgeber, der jetzt in einer Neuauflage erschienen ist.

Babak Bahadori, Iris Pestemer-Lach: "Mein Körper in Balance. Die 7 Stufen zum Optimalgewicht, gesunden Körper, zufriedenen Geist", Goldmann, 272 S., 9,99 €

Das Atmen in den Griff kriegen
Richard Brennan lehrt seit mehr als 25 Jahren die Alexander-Technik, die auf den Schauspieler Frederick Matthias Alexander zurückgeht. Dem gelang es Ende des 19. Jahrhunderts mittels Selbstbeobachtung und verschiedenen Übungen, seine Atem- und Stimmprobleme zu lösen. Seine Technik wird nicht nur bei Atembeschwerden, sondern auch bei Fehlhaltungen und zur Stressreduktion eingesetzt. Brennan erläutert die Bedeutung sowie die Funktionsweise der Atmung und bietet Übungen an, mit denen jeder direkt loslegen kann. Ein übersichtlicher, gut gegliederter Ratgeber, der mit falschen Vorstellungen aufräumt und gleich zu den ersten Atemübungen animiert.

Richard Brennan: "Besser atmen", riva, 144 S., 16,99 €

Aus weiblicher Perspektive
Das neue Handbuch der australischen Ernährungswissenschaftlerin und Biochemikerin Libby Weaver widmet sich den Themen Essen, Körper, Psyche und Umwelt. Verständliche Erklärungen, umsetzbare Empfehlungen und interessante Denkanstöße – die Expertin für Frauengesundheit bietet einen leichten und dennoch fundierten Einstieg ins Thema, auch "Fortgeschrittene" können noch profitieren. Innen ansprechend gestaltet – nur der etwas arg rosa-blumige Umschlag wird vielleicht die eine oder andere Leserin irritieren.

Libby Weaver: "Wunderbar weiblich. Gesundheit, Ernährung, Entspannung. Was jede Frau wirklich wissen sollte", Trias, 312 S., 19,99 €

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben