Lichtinstallation zur Buchmesse

Frankfurt - ein Märchen

Der Römer leuchtet: Die Partnerstadt Lyon hat Frankfurt zur Buchmesse ein Gastgeschenk mitgebracht. Der Pariser Lichtkünstler Patrice Warrener verwandelt das Rathaus der Stadt in ein buntes Märchenschloss.

© Petra Gass

Vom 9. bis zum 14. Oktober ist die Installation zu sehen, jeden Abend von 19 bis 23 Uhr. Der Platz vor dem Römer war am Mittwochabend voller Menschen, die das Kunstwerk bestaunten - während hinter der zauberhaften Kulisse Autoren wie Thomas Lehr und Theresia Enzensberger bei "Literatur im Römer" lasen.

Der Saal war wie immer berstend voll. Wer drinnen keinen Platz fand, konnte draußen in die Lesungen reinhören: am Lautsprecher des SWR. Dichtkunst und Lichtkunst - schöner kann ein Buchmesse-Abend nicht sein.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben