IPA zeichnet türkischen Verleger und Verlag aus

Prix Voltaire für Turhan Günay

Der türkische Verleger Turhan Günay und der türkische Verlag Evrensel erhalten den Prix Voltaire 2017 der International Publishers Association (IPA). Der Preis zeichnet ihren Einsatz für die Meinungs- und Publikationsfreiheit aus.

Turhan Günay ist eine Führungskraft bei Cumhuriyet Books, der Verlagssparte der gleichnamigen Tageszeitung und Herausgeber (editorial director) des Cumhuriyet Book Supplement der Zeitung. Wegen des Vorwurfs terroristische Organisationen zu unterstützen, wurden Günay und zehn seiner Kollegen im November 2016 inhaftiert und saßen neun Monate in Untersuchungshaft. Ihr Prozess startete am 24. Juli − am 28. Juli wurden Günay und sechs seiner Kollegen freigelassen, so die IPA-Mitteilung.

Der Verlag Evrensel (gleich "universal") publiziert Bücher auf Türkisch, Kurdisch, Armenisch, Assyrisch und Arabisch. Einige Monate dem Putschversuch vom Juli 2016 und der Ausrufung des Notstands, wurde auch Evrensel geschlossen − wegen der Verbindung zum Unternehmen Doga Basin Yayin (das aufgrund des Notstandgesetzes vom 29. Oktober 2016) dicht gemacht wurde.  

Das IPA Freedom to Publish Committee vergibt den IPA Prix Voltaire 2017 erstmals an zwei Preisträger. Kristenn Einarsson, Chairman des Committee, sagt: "Die Publikationsfreiheit ist heute in der Türkei stark eingeschränkt, und wir haben uns entschieden, den immensen Mut der türkischen Verleger zu würdigen, die es wagen, trotz großer Risiken weiter zu arbeiten." Turhan Günay zahle für sein Engagement einen hohen Preis durch eine "rachsüchtige türkische Regierung". Und Evrensel stehe für viele türkische Verlagshäuser, die wegen fadenscheiniger Gründe geschlossen wurden. Das habe zur Entlassung hunderter Mitarbeiter und zur Verarmung der Buchkultur geführt.

Der IPA Prix Voltaire wird am 29. September auf der Buchmesse in Göteborg verliehen. Dotiert ist die Auszeichnung mit 10.000 Schweizer Franken (rund 8.700 Euro). Mit der Auszeichnung werden Personen oder Organisationen geehrt, die einen wichtigen Beitrag zur Verteidigung und Förderung der Meinungs- und Publikationsfreiheit geleistet haben.

Die Sponsoren des IPA Prix Voltaire 2017 sind:

  • Albert Bonniers Förlag (Sweden)
  • Aschehoug (Norway)
  • Associazione Italiana Editori (Italy)
  • Bonnier Media Deutschland (Germany)
  • Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Germany)
  • Cappelen Damm (Norway)
  • Gyldendal (Norway)
  • Holtzbrinck Publishing Group (Germany)
  • Les Editions du Seuil  (France)
  • Librius (Belgium)
  • Natur & Kultur (Sweden)
  • Norstedts (Sweden)
  • Verlagsgruppe Random House (Germany)
  • Storytel (Sweden)

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben