E-Book-Markt

tolino select: Auswahl statt schiere Masse

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erweitert die Tolino-Allianz ihr Angebot: Ab heute ist das neue E-Book-Abonnement tolino select zunächst bei Thalia, Weltbild und Hugendubel erhältlich, die weiteren Partner sollen in Kürze folgen. Ende Oktober kommt der High-End-Reader tolino epos mit einem 7,8-Zoll-Display in den Handel. 

Angela Schünemann bei der Präsentation

Angela Schünemann bei der Präsentation © Guido Heyn

Seit heute 11 Uhr ist auch die Tolino-Allianz mit einem Abo-Modell für E-Books am Start: tolino select setzt, wie bereits der Name verrät, auf die kuratierte, handverlesene Auswahl und richtet sich an preisbewusste Vielleser, die Wert auf Beratung legen. Jeden Monat finden die Kunden 40 neue Titel im Angebot, sortiert nach vier Genres (Romane und Erzählungen, Krimis und Thriller, Fantasy und Science Fiction, Liebesromane und Erotik), aus denen pro Monat vier neue Titel ausgewählt werden können. Alle ausgewählten Titel bleiben über die Dauer des Abos in der persönlichen Bibliothek des Users, endet das Abo, werden sie automisch gelöscht. Das monatlich kündbare Abo wird derzeit für zehn Euro/Monat angeboten und bewegt sich damit preislich auf dem Level der quantitav deutlich umfangreichen Angebote etwa von Kindle Unlimited oder Skoobe. Das ist mutig, aber durchaus gewollt, wie Nina Hugendubel betont: "Gerade die Orientierungshilfe macht unser Abo anders - das ist unser Mehrwert." Die Bücher, die zum Start angeboten werden, stammen überwiegend von Verlagen wie Droemer Knaur, Bastei Lübbe, Aufbau und Dotbooks sowie - zu einem deutlich überschaubareren Teil - von Selfpublishern, die bei tolino media erscheinen. Zu den Autoren des Auftakt-Pakets gehören Luca DiFulvio, Sarah Lark, Tanja Kinkel, Cody Mcfadyen und Meredith Wild.

© Guido Heyn

Nach nur sechs Monaten der Zusammenarbeit mit dem neuen Technologiepartner der Allianz, dem kanadischen Unternehmen Rakuten Kobo, kommt ab Ende Oktober das neue XL-Lesegerät tolino epos in den Handel. Der epos bietet mit seinem 7,8-Zoll-Display rund 69 Prozent mehr Lesefläche als gängige 6-Zoll-Modelle; ein "High-End-Gerät für Vielleser", so Angela Schünemann, die Geschäftsführerin der Weltbild Gruppe.

Hinter der Marke Tolino steht der Zusammenschluss von Thalia, Weltbild, Hugendubel, Mayersche Buchhandlung, Osiander sowie Libri mit rund 2000 angeschlossenen unabhängigen Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum. Der Marktanteil der Tolino-Allianz in einem "wettbewerbsintensiven Umfeld" beläuft sich laut Thalia-CEO Michael Busch auf rund 40 Prozent, die Zahl der über alle Modelle hinweg verkauften Geräte liege inzwischen "deutlich über der Millionengrenze".    

nk

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben