Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Elon Musk hebt ab

Tesla-Gründer Elon Musk hat gerade eine Rakete ins All geschossen - auch die Buchbranche lässt das nicht kalt: Die Biografie über ihn macht innerhalb kürzester Zeit 18 Plätze gut. Außerdem diese Woche: Ein Blick auf die Monatslisten und die meistverkauften Garten-Ratgeber der (Vor-)Saison.  LAURA FRANZ

Die Aufsteiger innerhalb der Top 100

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 5. Februar bis 11. Februar)

Neben den neuen Monatslisten gibt es seit heute auch wieder neue Wochencharts auf boersenblatt.net. Da die Neueinsteiger in den Top 25 überschaubar sind, legen wir das Augenmerk in dieser Woche auf die Aufsteiger. Wer den größten Sprung innerhalb der Top 100 macht, das lesen Sie im Nachfolgenden:

© DuMont

Belletristik Platz 1
Zur Liste der Top 10

Jüngst mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, klettert Oliver BottinisDer Tod in den stillen Winkeln des Lebens“ auf der Belletristikliste nochmals um 39 Plätze nach oben – auf Rang 42. Neben der Prämierung sorgen laut DuMont viele positive Kritiken dafür, dass das Buch im Gespräch bleibt. Hannes Hintermeier etwa sortiert Bottini in der „FAZ“ bei den besten Krimiautoren ein, die in deutscher Sprache schreiben. Mehr zur Preisverleihung können Sie HIER nachlesen.

Sachbuch Platz 1

Zur Liste der Top 10

Als Elon Musks Biografie 2015 erschien, habe kaum jemand gewusst, wer der Unternehmer eigentlich sei, blickt FinanzBuch-Pressesprecher Julian Nebel zurück. Der Verlag startete damals mit bescheidenen 5.000 Exemplaren. Inzwischen sind mehr als 73.000 Bücher abgesetzt worden. Schlagzeilen lieferte der Tesla-Gründer vergangene Woche mit seiner Raumfahrtfirma „SpaceX“: Ein rotes Tesla-Cabriolet wurde ins All geschossen – und das Buch dadurch auf Rang 33 katapultiert. Berichterstattungen dazu unter anderem im Handelsblatt oder im Spiegel.

Ratgeber Platz 1
Zur Liste der Top 10

Annette Dittert, ARD-Journalistin und Wahllondonerin, nähert sich dem Thema Brexit sehr persönlich. Das überzeugt die Leser: Ihr Buch wird laut Verlag kontinuierlich nachgefragt. Für erhöhte Aufmerksamkeit sorgten jüngst ein Fernsehauftritt bei „NDR Das!“ und Ditterts aktuelle Arte-Doku „Polen vor der Zerreißprobe. Eine Frau kämpft um ihr Land“. Beides zusammen dürfte „London Calling“ (Hoffmann und Campe) jetzt zum Einstieg in die Charts verholfen haben. In der ersten Jahreshälfte sind bisher vier Lesungen geplant.

Hörbuch-Bestseller
(Verkaufszahlen vom 1. Januar bis 31. Januar)
Zur Liste der Top 25

Um den 9. eines jeden Monats werden auf börsenblatt.net die Bestseller des Vormonats veröffentlicht. Der Januar ist längst vergangen – jetzt liegen die Verkaufszahlen für den Jahreseinstieg vor. Neben der Krimiliste oder den Kinder- und Jugendbuchcharts können online auch die Top 25 Hörbücher abgerufen werden. Hier eine Auswahl der Topseller:

© Hörbuch Hamburg

Platz 1

Marc-Uwe Kling führt die Hörbuch-Charts nicht nur an – er belegt gleich die ersten fünf Plätze. Neben seinen Känguru-Chroniken, die seit Jahren in den Audiolisten vertreten sind, steht Kling auch mit den beiden Editionen seines jüngsten Werks „QualityLand“ ganz oben auf der Liste. Mit der Zukunftssatire hat er gerade die Verkaufsmarke von 100.000 Exemplaren geknackt. Dafür gab´s am 14. Februar die Goldene Schallplatte. Auch im Hörbuch verkauft sich die dunkle Edition deutlich besser (zwei Drittel der Gesamtverkaufszahl). Tessa Müller von Hörbuch Hamburg führt den Trend, zur „Apokalyptiker-Ausgabe“ zu greifen, auf den schwarzen Humor der Kling-Fans zurück. Eingesprochen hat der Autor seine Hörbücher übrigens alle selbst.

Neu auf Platz 6

Kaum ist „Mein Herz in zwei Welten“ auf dem Buchmarkt, schon gibt es die Geschichte zum Nachhören. Argon schickte das Hörbuch zu Jojo Moyes Bestseller mit 15.000 Exemplaren ins Rennen. Nach rund drei Wochen ist bereits die zweite Auflage auf dem Markt. Moyes sei mit dem Buch das Kunststück gelungen, den Zauber des ersten Lou-Bandes „Ein ganzes halbes Jahr“ wieder aufleben zu lassen, kommentiert der Verlag den Erfolg des Hörbuchs. Und ebenjenen Zauber wisse Interpretin Luise Helm hervorragend zu Gehör zu bringen.

Neu auf Platz 10

Auch die Startauflage des Hörbuchs „Tante Poldi und der schöne Antonio“ ist schon abverkauft (7.000 Stück). Die Nachpressung liege zur Auslieferung bereit, so Lübbe-Presseleiterin Barbara Fischer. Mario Giordianos beliebte Buchreihe um „Tante Poldi“ eignet sich laut Fischer besonders gut für die Umsetzung als Hörbuch. Der Sprachwitz und der bayerische Dialekt kämen durch die Interpretation von Christian Baumann erst richtig zur Geltung.

Garten-Ratgeber
(Verkaufszahlen von August 2017 bis Januar 2018)
Zur Liste der Top 25

Der Frühling nähert sich mit großen Schritten – zumindest kalendarisch. Und mit ihm wird die Gartenarbeit ein Thema - auch auf dem Buchmarkt. Auf der Garten-Ratgeberliste (Erhebungszeitraum: August 2017 bis Januar 2018) stehen die Aussaatkalender hoch im Kurs. Auch Hochbeete sind in Mode. Insgesamt ist Gräfe und Unzer mit zehn Titeln die stärkste Kraft auf der Liste. 

© Thun

Platz 1

Alle Jahre wieder: Mit „Aussaattage 2018“ legt der Thun Verlag bereits die 56. Ausgabe seines beliebten Pflanzen-Ratgebers vor. Seit 1962 gibt der Aussaatkalender unter Berücksichtigung der Mond- und Planetenrhythmen Hilfestellung beim Pflanzenanbau – und hat immer noch Topsellerstatus. Auf der Ratgeber-Themenliste „Garten“ steht der Titel im A5-Format auf Platz 1. Auch im A4-Format ist er in den Charts vertreten – auf Rang 10.

Platz 3

Ein Comeback aus dem Frühjahr 2017: „Wird das was oder kann das weg“ wird auch in diesem Jahr wieder rege nachgefragt. Der Titel liegt bereits in der achten Auflage vor. Im Buch werden 100 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien porträtiert, sodass früh zu erkennen ist, was da im eigenen Garten heranwächst und ob es dort stehen bleiben sollte. Autorin Bärbel Oftring wird am 22. März zu Gast bei der Sendung „ARD Buffet“ sein.

Platz 9

Ob im Garten oder in der Miniatur-Version auf dem Balkon – Hochbeete liegen im Trend, meint GU-Presseleiter Florian Landgraf. Ein Blick in  die Charts bestätigt das, denn Gartenbauwissenschaftler Folko Kullmann, der offenbar ein Gespür für grüne Moden hat,  ist mit gleich drei Titeln über Hochbeete auf der Garten-Ratgeberliste vertreten. Die Gesamtauflage seiner bei GU erschienenen Bücher liegt bei 110.000 Exemplaren. Der höchstplatzierte Titel ("Gärtnern mit dem Hochbeet") ist mit 60.000 Exemplaren gestartet.

Über die Bestsellerlisten 

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.200 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 84 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben