AVP-Jahrestagung am 2./3. Februar 2018

Verlagspressesprecher tagen in Wien

Die 24. Jahrestagung des Arbeitskreises der Verlags-Pressesprecherinnen und -Pressesprecher e.V. (AVP) findet am 2. und 3. Februar 2018 im Europahaus in Wien statt-  und damit erstmals auf internationalem Parkett. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

© joebakal / fotolia

Anmeldeschluss für die Jahrestagung ist laut Veranstalter am Freitag, der 15. Dezember 2017. Bis dahin können Interessierte sich unter www.avp-netzwerk.de/jahrestagung anmelden.

In historischem Ambiente erwartet die Teilnehmer ein breites Spektrum an Seminaren rund um die Verlags-PR:

Im Stimm- und Präsenztraining geht es darum, im lauten PR-Rummel 'gehört' zu werden, bei Social Media – Neue Trends liegt der Schwerpunkt auf aktuellen Plattformen, deren Zielgruppen und Wirkungsweisen. Beim Mobile Reporting wird es praktisch: Auf dem Programm steht multimediale Content-Produktion mit dem Smartphone. Der Workshop Social Media Analytics nimmt Social Media Strategien, Kampagnen und Auswertungsmethoden in den Fokus. Ein besonderes Highlight: Bei Meet the Media – Vienna special treffen die Teilnehmenden auf österreichische Medienmacher und lernen Formate und Arbeitsweisen kennen.

Daneben stehen laut Verein auch einige Workshop-Klassiker zur Auswahl: ein Grundlagen-Workshop ebenso wie Angebote zur Verlags-PR auf Augenhöhe und zur Veranstaltungsplanung. Die Themen der acht Workshops wurden wie in den vergangenen Jahren im Vorfeld von den Mitgliedern des AVP per Online-Abstimmung ausgewählt.

Auf Facebook, Instagram und Twitter können Posts zur Jahrestagung unter dem Hashtag #avpjt18 geteilt und verfolgt werden.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben