Aktionen für Krimifans

Mordsspaß im Laden

Whisky testen, Codewörter knacken, kuriose Tatorte aufsuchen:Wie Buchhandlungen ihre Kunden mit Krimiaktionen in den Bann ziehen. Neun Beispiele, zur Nachahmung empfohlen.

Geisterstunde: Viertklässler führen ein Theaterstück auf

Geisterstunde: Viertklässler führen ein Theaterstück auf © Thomas Langens

Verbrecherische Show in Chemnitz

Hohen Unterhaltungswert erwartet Katja Fischer, Filialleiterin bei Thalia in Chemnitz, wenn im Fe-bruar Sven Goertz mit seiner Krimishow bei ihr zu Gast ist. In einer literarischen Performance mit -Musik erweckt er die Figuren aus seinem Roman »Die Prophezeiung von Bad Löwenau« zum Leben, singt und spielt eigene Lieder. »Er war schon einmal bei uns, er ist ein guter Entertainer«, so Fischer. Die Buchhändlerin geht fest davon aus, dass die 130 Sitzplätze im hauseigenen Café belegt sein werden: »Viele Gäste kommen spontan vorbei.«

Eifel-Krimiabend in Aachen

Achtung, hier wird geschossen! Und gelesen, gelacht, Theater gespielt. Die Titelmelodien von James Bond und Miss Marple erklingen - und auch der Song »Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett« gehört dazu: »Das ist ein absolutes Muss, das erwartet das Publikum«, schmunzelt Buchhändler Marcel Emonds (Foto), der den jährlichen Eifel-Krimiabend in der Mayerschen in Aachen ins Leben gerufen hat. Mit 300 Gästen ist die Veranstaltung im Forum der Buchhandlung immer ausverkauft. Für 15 Euro erwartet die Krimifans ein mitreißendes Programm, »das sich nach und nach von der reinen Lesung zum Gesamtkunstwerk entwickelt hat«, sagt Emonds. Der Aufwand halte sich in Grenzen, »die meiste Arbeit macht es, alle Mitwirkenden terminlich unter einen Hut zu bringen«. Zum Auftakt der Veranstaltung mit Autoren und Band führen Viertklässler der Grundschule Steckenborn ein selbstverfasstes Krimitheaterstück auf.

Das große Mainzer Rätselraten

Mit Detektivgeschichten zieht die Buchhandlung Nimmerland in Mainz junges Publikum an. Neben einer Lesung gab es einen Schreibworkshop für Mädchen ab zehn Jahren, geleitet von Corinna Harder, die für den Moses Verlag die »Black Stories« entwickelt. »Ein toller Nachmittag. Die Mädchen waren unheimlich kreativ«, zieht Buchhändlerin Susanne Lux Bilanz. Besonders spannend fanden die Kinder das Treffen mit einem Privatdetektiv, der den 25 Sieben- bis Zehnjährigen in der Buchhandlung einen Einblick in seinen Berufsalltag gab.

Kriminelle Bustour durch Leer

Die Buchhandlung Tatort Taraxacum im ostfriesischen Leer lädt Kunden zu einer »kriminellen Bustour« ein. Die Tickets kosten jeweils 39 Euro - und viele Gäste kommen von weit her, denn das Sortiment mit Restaurant-Café in Nordseenähe ist ein Anlaufpunkt für Urlauber. »Wir sind zum Tourismusfaktor geworden«, meint Inhaberin Heike Gerdes: »Auf unserer Bustour fahren sogar Besucher aus Essen und Gütersloh mit.« Während die norddeutsche Landschaft am Fenster vorbeizieht, lesen Krimiautoren wie Regula Venske.

Whiskyprobe in Langenselbold

Die 80 Plätze für die Whisky-Krimilesung im Büchermeer (Langenselbold) waren früh ausgebucht. »Unsere ›männerlastigste‹ Veranstaltung bisher«, berichtet Inhaberin Bärbel Tarai, die unter den vielen Gästen auch einige neue Gesichter entdecken konnte. Viel Werbung musste sie im Vorfeld gar nicht machen - »die Veranstaltung hat sich einfach herumgesprochen«. Krimiautor und Whisky-Kenner Hans Georg Würsching bot Unterhaltsames und Wissenswertes, dazu gab es Gaumenfreuden in fester und flüssiger Form. Das Publikum konnte drei Whiskysorten verkosten und beim Buffet zulangen - alles zum Eintrittspreis von 25 Euro.

Spannungsreicher Kaffeeklatsch in Speyer

Mit einer Doppelbegabung kann Gina Greifenstein punkten: Die Spezialität der Autorin aus der Pfalz sind leckere Torten und spannende Krimis. »Die Kombi ist einfach super«, meint Dagmar Strubl, die im März im Café der Osianderschen in Speyer die Premiere als »lockere Plauderei« aufzieht: Von 13 bis 16 Uhr wird Greifenstein vor wechselndem Publikum Kostproben aus ihren Krimis geben, mit hausgemachten Kuchen aus ihrem bei GU erschienenen Backbuch.

Burscheids Junge Spürnasen

Unter der Flagge der »Drei ???« segelte eine Krimiaktion, die Ute Hentschel in Burscheid für Kinder ab acht Jahren organisiert hat. Die Kinder knackten Codewörter, befragten Zeugen und nahmen Fingerabdrücke. Für ihr gutes Gespür wurden sie von der Buchhandlung Hentschel mit Detektivausweis und Anstecker belohnt, die drei besten Schnüffler erhielten ein Buch. Der Kosmos Verlag unterstützte die Aktion mit einem »Drei ???«-Glücksrad.

Spaziergang in die Erlanger Pathologie

Antikensammlung, alte Universitätsbibliothek, pathologische Sammlung der Uniklinik: An ungewöhnliche, oft sonst unzugängliche Orte führte jüngst ein Krimispaziergang der Buchhandlung Exlibris in Erlangen. Für fünf Euro nahm Autor Dirk Kruse rund 30 Teilnehmer mit auf eine zweistündige Tour zu den Schauplätzen seines Romans »Tod im botanischen Garten«. Buchhändler Albert Krapf hat die Veranstaltung, die mit einem Glas Sekt ausklang, gemeinsam mit dem Kooperationspartner »Bildung evangelisch« organisiert.

Lesetipps von Uttenreuther Kunden

Selbst aktiv werden können Krimifans in der Buchhandlung Witthuhn in Uttenreuth: Bei Krimiabenden stellen sechs Sortimenter, aber auch vier Kunden ihre Lieblingsbücher vor, 18 Titel in anderthalb Stunden. »Wir haben einfach ein paar Kunden angesprochen«, erläutert Buchhändlerin -Sabine Häuser. Die Testleser bekommen ihre -Leseexemplare mit sechs Wochen Vorlauf. Zum zweiten Krimiabend kamen schon mehr als 30 Gäste in die Buchhandlung, bei freiem Eintritt und ohne Anmeldung. Zu den Lektüretipps wurden Snacks und Getränke gereicht, ein Schaufenster machte zusätzlich Appetit auf den Abend.

Ähnliche Artikel

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben