#litcamp18 vom 16.-17. Juni

Heidelberger Literaturevent sucht Sponsoren

Das Literaturcamp Heidelberg geht am 16. und 17. Juni in die dritte Runde: Das Event hat sich vom Barcamp zur deutschlandweit bekannten Literaturveranstaltung gemausert. Die Organisation erfolgt durch Privatpersonen und ist von Sponsoren abhängig.

Das Besondere am Literaturcamp: Angelehnt an das Konzept eines Barcamps wird das Programm der zweitägigen Veranstaltung erst an den Veranstaltungstagen selbst geplant: Die Teilnehmenden des Camps stellen sich und ihre Themen in einem „Sessionpitch“ vor. Findet ein Thema genügend Interessenten, kommt es auf das Programm. So wird das Literaturcamp auch spontanen Lesungen oder gerade neu entstehenden Projekten gerecht. Eine Flexibilität und Offenheit, die laut Veranstalter bislang großen Anklang gefunden hat.

Weitere Sponsoren gesucht

Hervorgegangen ist das Literaturcamp Heidelberg aus dem Engagement der Hauptorganisatorin Susanne Kasper und der Initiative Barcamp Rhein-Neckar. Die Organisation des Literaturcamp Heidelberg erfolgt ehrenamtlich und damit vollkommen unabhängig von Institutionen und Organisationen. Um die Ticketpreise für das zweitägige Camp inklusive Verpflegung niedrig zu halten und damit auch Menschen ohne großes Einkommen den Besuch zu ermöglichen, wirbt das Organisationsteam um Sponsoren, die z.B. das Catering, die Kinderbetreuung und den Livestream der Veranstaltung zur Verfügung stellen. Unter den diesjährigen Sponsoren sind bislang der Carlsen Verlag, tolino media, die GLS Bank, NetGalley, die Leipziger Buchmesse und BoD.

Mehr Informationen unter www.literaturcamp-heidelberg.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben